Hygienemaßnahmen für Veranstaltungen und Vorträge

Handlungsempfehlung zur Arbeit der Familienzentren während der Corona Pandemie des Landkreises Osnabrück

Bedingt durch die Corona Pandemie leben wir in einer Ausnahmesituation. Das heißt u.a. auch, dass im Moment die „normale“ Arbeit und die Umsetzung der Angebote in den  Familienzentren nur sehr bedingt möglich sind. Die Planung und Durchführung von Angeboten ist abhängig von den aktuellen Personal – und Raumressource und zunächst ohne Gewähr.

Eine langfristige Planung von Angeboten für ein Halbjahr ist zurzeit nicht möglich. Somit haben wir uns stattdessen entschieden, aktuelle Angebote auf der Homepage zu veröffentlichen.

 

Grundlegend wichtig zu wissen ist:

  • Eine begleitende Kinderbetreuung während der Angebote kann zurzeit nicht angeboten werden.
  • Notwendig ist die Einhaltung der Hygienevorschriften auch bei Angeboten der Familienzentren:
  1. Einhaltung des Mindestabstandes von mindestens 1,5 Metern zu jeder anderen Person,
  2. Anpassung der Anzahl der Teilnehmenden an die jeweilige Raumgröße zur Sicherstellung der Abstandregelung,
  3. Eintragung der kompletten Kontaktdaten incl. Telefonnummern aller Teilnehmenden und Referierenden um Infektionsketten verfolgen zu können. Diese Kontaktdaten müssen bis 3 Wochen nach Beendigung der Bildungsmaßnahme aufbewahrt werden,
  4. Möglichkeit der Handhygiene,
  5. gute Durchlüftung der Räume und /oder Maskenpflicht,
  6. Gewährleistung eines kontrollierten Zuganges der Teilnehmenden (geschlossene Gruppen), d.h. spontane Besuche und spontane Teilnahme an Angeboten sind nicht möglich.

 

  • Möglich sind Angebote für Eltern und Angebote für Eltern gemeinsam mit ihren Kindern, wenn die Eltern die Abstandregeln auch für ihre Kinder gewährleisten. Solche Angebote sind in Räumen daher nur möglich für Eltern mit Kindern unter ca. 6 Monaten (Kinder krabbeln und laufen noch nicht).

 

  • Möglich sind „geschlossene Veranstaltungen“, d.h. alle Teilnehmenden melden sich im Vorfeld an. Die kompletten Kontaktdaten werden zur Kontaktnachverfolgung erhoben.

 

  • Eine Anmeldung ist notwendig, um eine Höchstzahl der Teilnehmenden unter Wahrung des Abstandsgebot in Bezug auf die Raumgröße sicher stellen zu können.

 

  • Möglich sind Angebote im Freien unter Wahrung der Abstandsregeln, z.B. Waldabenteuer für die ganze Familie.  Bei Angeboten für Eltern mit Ihren Kindern, die im Freien stattfinden, müssen die Eltern die Abstandsregeln auch für Ihre Kinder sicherstellen.

 

  •  Möglich ist ebenfalls das Angebot einer digitalen Beratung, z.B. für die Familiensprechstunde.